InAllgemein

Four Favorites: Podcasts

Da sind wir wieder. Ein paar Monate später, aber mit ganz vielen neuen Ideen! Vielleicht seid ihr schon einmal über meinen Blog gestolpert. Vielleicht aber auch nicht. In jedem Fall: Herzlich Willkommen! Ich hoffe, ihr mögt, was ihr lest und wir lesen uns bald wieder.

Bei meiner Planung für kommende Postings habe ich mir eine neue Serie überlegt.

Sagt Hallo zu: Four Favorites.

In dieser neuen Rubrik erzähle ich euch einmal im Monat etwas zu meinen vier Favoriten. Diese können aus jeglicher Kategorie stammen; Filme, Make-up, Fashion, Bücher, Rezepte und, und, und. Das erste Thema ist:

Meine vier Lieblings-Podcasts.

Ich höre erst seit einer Weile Podcasts. Bin also noch ein Anfänger. Ich hatte das Format nie so wirklich auf dem Schirm bzw. hätte ich anfangs nicht gedacht, dass es überhaupt etwas für mich ist. Dann habe ich an einem random Sonntagnachmittag in der Podcast-App gestöbert und war gar nicht so abgeneigt. Podcast-Hören gehört mittlerweile zu meinen wöchentlichen Ritualen. Ob auf dem Weg zur Arbeit oder einfach abends im Bett.

Ich habe noch nicht annähernd alle Genres ausprobiert, aber ich habe mir in den letzten Monaten meine Favoriten raus gepickt und vier davon würde ich euch gerne vorstellen.

1. Couples Therapy

Casey Neistat. Dieser Name mag einigen von euch bekannt vorkommen. Er ist einer der erfolgreichsten YouTuber in der YouTube-Space und seit einiger Zeit hat auch er einen Podcast. Zusammen mit seiner Frau, Candice, sprechen die beiden, wie der Name es vermuten lässt, über Beziehung, Familie, das Leben in New York City und über das „Influencer“-Business. (Dieses Wort hat so einen schlimmen Beigeschmack, dass es fast wie eine Beleidigung klingt. Sagen wir lieber: Content-Creator #somillenial).

Hier gefällt mir besonders, dass die beiden einen sehr auf dem Boden gebliebenen Eindruck machen und eine andere Seite, abseits von Caseys Videos, zeigen. Candice ist selber erfolgreiche Unternehmerin und in der einen oder anderen Folge wird auch darüber gesprochen, was mich persönlich sehr interessiert.

2. Herrengedeck

Vorab muss ich sagen, dass Herrengedeck womöglich mein absoluter Favorit ist. Wenn ihr diesen Podcast in der Bahn hört, macht euch bereit für komische Blicke von der Seite. Das ein oder andere Mal konnte ich mir ein lautes Lachen nicht verkneifen. Die Blicke sind es auf jeden Fall wert! Laura und Ariana reden über alles auch nur erdenkliche der Welt. Wirklich beschreiben kann man die beiden nicht, also empfehle ich euch, einfach mal reinzuhören. Die zwei sind super witzig und sind sehr gut darin, vom eigentlichen Thema abzuschweifen. Eine Eigenschaft, die ich teile. Sympathie-Punktzahl liegt hier also bei 100!

3. Beste Freundinnen

Auch ein nicht ganz unbekannter Name in der Podcast-Welt. Entdeckt habe ich die Beiden auf der Top-Ten-Liste der Charts. Max und Jakob reden über all das, über das Männer eben so reden. Manchmal rege ich mich tierisch über sie auf, manchmal bin ich genervt, manchmal finde ich sie lustig und meistens auch sympathisch. Gemischte Gefühle, aber eben überwiegend positiv. Das macht das Hören eines Podcasts auch irgendwie aus. Man teilt nicht immer dieselben Sichtweisen, aber so lernt man eben auch andere Meinungen kennen. Außerdem ist es echt interessant, mal in die Denkweise von Männern einzutauchen…

4. Don’t blame me!

Der letzte Podcast, den ich euch vorstellen möchte, ist „Don’t blame me!“. Meghan Rienks ist eine YouTuberin, die ich ab und an mal schaue. Nebenbei macht sie einen Ratgeber-Podcast, bei dem jeder eine Voicemail hinterlassen kann, in der er Meghan nach Ratschlägen zu einer Situation in seinem Leben fragt. Ich als die neugierige Person, die ich nun mal bin, und als Mensch, der gerne auch mal ungefragt seinen Senf dazu gibt, habe sehr viel Interesse daran, zu hören, was in fremder Leute Leben so abgeht. Außerdem amüsiere ich mich immer wieder über ihre Ratschläge.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen vier Lieblingspodcasts auch den ein oder anderen Neuen vorschlagen und ihr habt genauso viel Freude daran wie ich. Schreibt mir gerne eure Favoriten in die Kommentare, falls ihr auch Podcasts hört. Über neue Vorschläge freue ich mich immer. 🙂

Bis bald,

Bildquelle Header: Unsplash
Bildquelle Podcast Cover: Apple Podcast App

You may also like

Leave a Reply